Sollte man seinen Master of Laws an der Fernuni Hagen machen?

master-of-laws-fernuni-hagen

Auch das Jura-Studium hat sich mit der Einführung des Bachelor-Master-Systems deutlich verändert. Das Erste und Zweite Staatsexamen gibt es innerhalb dieses Systems allerdings noch immer. Diese sind notwendig, wenn man beispielsweise als Rechtsanwalt tätig werden will. Für andere juristische Positionen sind die Staatsexamina aber nicht notwendig. Ein Master of Laws hingegen in der Regel schon. Einen solchen kannst du auch im Fernstudium absolvieren. Beispielsweise bietet die Fernuni Hagen als größte Fernhochschule in Deutschland einen solchen Master ebenfalls an.

Vorteile Fernuni Hagen und Kosten

Der Master of Laws Studiengang an der Fernuni Hagen ist ein auf den Bachelor of Laws aufbauender Studiengang, der über drei (Vollzeit) beziehungsweise sechs Semester (Teilzeit) läuft und mit dem Abschluss Master of Laws (LL.M.) abschließt. Ein anschließendes zweites Staatsexamen kann an der Fernuni Hagen nicht gemacht werden. Dennoch ist die Ausrichtung auf wirtschaftswissenschaftliche Fragestellungen auch ein Vorteil für dich, wenn du in eine solche Richtung gehen möchtest.

VoraussetzungenErster akademischer Abschluss
Dauer3-6 Semester
Kostenca. 1000,00 €
AbschlussMaster of Laws (LL.M.)

Der größte Vorteil des Masters of Laws an der Fernuni Hagen besteht sicherlich in den vergleichsweise geringen Kosten des Fernstudiums. Insgesamt belaufen sich die Kosten für diesen Master bei etwa 1.000 Euro. Darin sind bereits alle direkten Kosten wie Studiengebühren und Studierendenschaftsbeitrag enthalten. Für Prüfungen werden keine gesonderten Gebühren erhoben, du kannst Prüfungen sogar kostenlos wiederholen.

Nachteile im Master of Laws an der Fernuni Hagen

An der Fernuni Hagen hast du allerdings auch bedeutende Nachteile. Der günstige Preis des Fernstudiums lockt auch im Master Studierende an, die das Master-Fernstudium nicht mit dem notwendigen ernst angehen. Das belastet die ohnehin schon zu geringen Kapazitäten der Fernuni Hagen weiter. Eine unzureichende Betreuung, veraltete Studienunterlagen und einen wenig unterstützenden Online-Campus für die Studierenden sind sowieso bereits deutliche Probleme die Studenten an der Fernuni Hagen bemängeln.

Das geht natürlich auch auf die im Fernstudium so wichtige Motivation. Probleme mit der Betreuung oder den Unterlagen stellen dich zudem vor weiteren Herausforderungen in Sachen Selbstorganisation und Selbstdisziplin. So wird schneller eine Frustrationsgrenze erreicht und die Gefahr, eine Prüfung wiederholen zu müssen, steigt. Es ist daher kein Wunder, dass die Fernuni Hagen eine Abbrecherquote von mehr als 70 Prozent aufweist.

So sind die Kosten für den Master of Laws an der Fernuni Hagen niedrig, aber das Fernstudium kann dich am Ende dennoch teuer zu stehen kommen. Zum einen ist das Studienprofil im Master doch relativ deutlich eingeschränkt und zum anderen musst du mit mangelnder Betreuung und schlechten Lernbedingungen kämpfen. Bei einem Studienabbruch bleiben am Ende nur die Ausgaben.

Alternativen zur Fernuni Hagen – Master of Laws an der PFH

mater-of-laws-fernuni-hagen

Gerade wenn du dich für den Bereich Wirtschaftsrecht und juristische Fragestellungen in der Wirtschaft interessierst, hast du attraktive Alternativen zur Fernuni Hagen zur Verfügung. Die PFH Göttingen ist eine private Fernhochschule, die zwei Master-Studiengänge mit spezialisierten Ausrichtungen im Wirtschaftsrecht anbietet. Das ist zum einen ein Master in Unternehmensrecht und zum anderen in Arbeitsrecht und Personalmanagement. Beide Studiengänge schließt du mit dem Master of Laws (LL.M.) ab. Zudem sind beide Studiengänge natürlich akkreditiert und staatlich anerkannt.

StudiengängeArbeitsrecht und Personalmanagement (LL.M)
Unternehmensrecht (LL.M)
VoraussetzungenErster akademischer Abschluss
Mind. 1 Jahr Berufserfahrung
Dauer3-4 Semester
Kostenca. 8.714,00 €
AbschlussMaster of Laws (LL.M.)
Webseiteww.pfh.de
Studienbroschüreww.pfh.de/studienbroschuere

Der Master in Unternehmensrecht beinhaltet unter anderem die rechtlichen Regelungen zur nationalen und internationalen Rechnungslegung, Handelsrecht, Gesellschaftsrecht, Bilanz- und Steuerrecht sowie Verfahrens- und Prozessführung. Daneben wirst du auch in Wirtschaftsmediation und Soft Skills geschult. Restrukturierung und Sanierung von Unternehmen sind ebenfalls Inhalte.

Der Master in Arbeitsrecht und Personalmanagement beinhaltet unter anderem Unternehmensorganisation, Personalwirtschaft, Mitarbeiterauswahl, Mitarbeiterführung, Auslandsentsendung, Individualarbeitsrecht, Kollektivarbeitsrecht, Sozialrecht sowie Kenntnisse in Personalberatung und Personalmarketing. Weiterhin werden auch Soft Skills vermittelt.

Beide Master-Studiengänge können von Bachelor-Absolventen begonnen werden, die ein Fach mit juristischer oder wirtschaftswissenschaftlicher Ausrichtung absolviert haben. Bei einem wirtschaftswissenschaftlichen Hintergrund ist wichtig, dass es einen rechtlichen Bezug gibt. Rechtliche Module mit ausrechend ECTS müssen nachgewiesen werden. Weiterhin wird mindesten ein Jahr Berufserfahrung gefordert. Die Regelstudienzeit im Master beträgt vier Semester, eine Verkürzung auf drei Semester ist möglich.

Bewerbungsfristen gibt es nicht, ein Einstieg ist immer zum Quartalsbeginn eines Jahres möglich. Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 8.700 Euro. Sie setzen sich aus monatlichen Studiengebühren in Höhe von 336 Euro und einer einmaligen Prüfungsgebühr von 650 Euro zusammen. Beim auf drei Semestern verkürztem Studium steigen die monatlichen Gebühren entsprechend.

Das Fernstudium an der PFH Göttingen ist damit deutlich teurer als an der Fernuni Hagen, du erhältst aber auch deutlich mehr dafür. Zum einen kannst du dich in deinem Master of Laws noch viel intensiver auf eine bestimmte wirtschaftsrechtliche Ausrichtung spezialisieren und dein Profil entsprechend schärfer ausprägen. Zum anderen erhältst du auch eine deutlich bessere Studienqualität.

Der Online-Campus enthält viele Hilfestellungen für die Studierenden. Neben den Studienunterlagen in elektronischer Form sind hier weitere Materialien, Online-Tutorien, E-Learning und eine moderne Kommunikationsplattform zu finden. Generell ist die Betreuung sehr individuell und abgestimmt auf den einzelnen Studierenden möglich. Der Betreuungsschlüssel ist an der PFH deutlich besser. Weiterhin sind auch die Unterlagen stets auf dem aktuellen Stand und gut aufbereitet. Die deutlich höhere Erfolgsquote von gut 90 Prozent spricht ebenfalls für die PFH.

Fazit: Wer es ernst meint, geht zur PFH Göttingen

An der PFH Göttingen wird du für dein Master-Fernstudium deutlich mehr bezahlen müssen als an der Fernuni Hagen, aber du erhältst damit eine ansprechende und hilfreiche virtuelle Studienumgebung dafür. Das schließt auch eine bessere Betreuung mit ein. Darüber hinaus bietet dir die PFH im Bereich Wirtschaftsrecht zwei Spezialisierungen an, die dich deutlich intensiver und praxisnäher auf zukünftige Aufgaben in Unternehmen vorbereiten.

bachelor-fernstudium-vergleichPFH – Private Hochschule Göttingen
Psychologie (B.Sc)
ca. 12.554,00 Euro

www.pfh.de

Meistgelesene Artikel

mba-master-fernstudium

BWL Master Fernstudiengänge
Die aktuell beliebtesten BWL Master Fernstudiengänge in Deutschland auf einen Blick findest du hier…

mba-fernstudium

Master Fernstudium Kosten
Was darf ein Master Fernstudium kosten und wo ist das Fernstudium am günstigsten? Mehr dazu findest du hier…

master-fernstudium

MBA Fernstudium Ranking 
Das aktuelle MBA Fernstudium Ranking für den Master of Business Administration findest du hier…

5 (100%) 1 vote